Hundetraining in der Hundeschule
Hundeheimat Bayern

In unserer Hundeschule bieten wir Hundetraining einzeln oder in Gruppen, unter professioneller Leitung von Simon Menhard, Hundetrainer mit 10-jähriger Erfahrung und ausgebildeten La-Ko-Ko® Lizenztrainer (nach Thomas Baumann), an.

Hundetraining in Gruppen

Suchst du eine passende Welpenschule für deinen kleinen Hundewelpen oder ein passendes Hundetraining in der Gruppe für deinen Junghund, oder möchtest du mit deinem erwachsenen Vierbeiner an einem Erziehungskurs teilnehmen? Dann melde dich gerne bei einem meiner Gruppenkurse an.

$

Unser Mentaltraining

Hast du mit deinem Vierbeiner größere Probleme wie z.B. einen ängstlichen bzw. unsicheren oder auch aggressiven Hund und Problemen mit der Leinenführigkeit oder Hundebegegnungen, empfiehlt sich besonders das mentale Führtraining ,,La-Ko-Ko® Training nach Thomas Baumann‘‘.

$

Beratungsanalyse und Einzeltraining

Wenn du gravierendere Verhaltensprobleme mit deinem Vierbeiner hast, ist eine Beratungsanalyse mit anschließendem Einzeltraining. Weiterführend wäre dann, bei entsprechendem Fortschritt, auch wieder ein Hundetraining in der Gruppe möglich und sinnvoll.

$

Die Philosophie der Hundeausbildung in meiner Hundeschule in Zillenberg

Das moderne Hundewesen mit ihrer rein antiautoritären Wattebauscherziehung, kommt bei vielen Hunden, insbesondere bei Gebrauchshunderassen und wenn diese in die Pubertät (ca. ab dem 8 Lebensmonat des Hundes) kommen, an ihre Grenzen, da pubertierende oder charakterstarke Hunde nicht mehr alles für ein ,,Leckerli‘‘ tun, insbesondere nicht bei Ablenkung und in Gegenwart anderer Hunde.

Der deutlichste Beweis dafür, ist die exponentiell ansteigende Zahl an ,,schwierigen Hunden‘‘ und überfüllte Tierheime, die voll mit Hunden sind, die mit einem oder 1,5 Jahren abgegeben werden, weil sie häufig einfach unerzogen sind….

Dem gegenüber steht die hardcore Erziehung auf rein autoritärer Basis aus den 70iger und 80iger Jahren, die auf reine Funktionalität der Hunde setzt und unbedingten Gehorsam verlangt und dies auch mit extremen Mitteln wie Schlägen usw. durchgesetzt hat, worin auch die Lebensqualität des Hundes in besonderem Masse leidet!

Deshalb möchte ich ,,Tradition‘‘ und ,,Moderne‘‘ verbinden, also autoritäre und antiautoritäre Elemente in der Erziehung verbinden (der Fachgebegriff ist die autoritative Erziehung), denn unsere Hunde brauchen Regeln, sie brauchen Führung und einen Menschen, der sie im Bedarfsfall zurecht weißt, der ihnen in schwierigen Situation Halt gibt und den richtigen Weg aufzeigt.

Ebenfalls müssen unsere Vierbeiner auch verbal gelobt und sozial bestätigt werden (selbstverständlich auch mal mit Leckerli), damit sie auch wissen, wann sie etwas gut gemacht haben, damit sie Freude an und mit ihrem Menschen haben und natürlich um die Kooperationsbereitschaft unserer Hunde zu erhöhen (sie also gerne was für uns tun und wir natürlich für sie).

Zusammengefasst, Erziehung mit so wenig Druck und Zwang wie nötig und so viel Lob und Bestätigung wie möglich.

Das ist der goldene Mittelweg in der Hundeerziehung und führt langfristig zu fröhlichen, zufriedenen und gut erzogenen Hunden, was die Lebensqualität von Mensch und Hund in der gemeinschaftlichen Beziehung erhöht und darauf kommt es an.

Hundetraining in Gruppen

Findet in Welpengruppen, Junghundgruppen und Hundetraining für erwachsene Hunde statt, die jeweils das Ziel haben, ein praxistaugliches Training für den Alltag für Hund und Halter zu bieten, die Beziehungsqualität und Bindung zwischen Mensch und Hund zu verbessern, sowie geeignete Auslastungs- und Beschäftigungsmodelle für die jeweiligen Mensch/Hund Teams mit in den Alltag einzubauen.
Es wird begonnen mit dem Aufbau (Welpengruppe) und dann wird das Training in seiner Intensität und Schwierigkeit, angepasst auf das entsprechende Mensch Hund Team, langsam erhöht und gesteigert um den Gehorsam des Hundes im praktischen Alltag zu verbessern und zu erhöhen.
Ebenfalls wird im Besonderen noch für bewegungsfreudige Mensch/Hund Teams Longieren mit Hund zur Stärkung der Kommunikation zwischen Hund und Halter und die Gegenstandssuche für die Stärkung der Konzentration und zur Auslastung für Familienhunde angeboten.

Unser mentales Führtraining La-Ko-Ko® (Langsamkeit – Konzentration – Koordination) nach Thomas Baumann

iist ein spezielles Führtraining das auf konzentrierte Langsamkeit setzt und Übungen zur Entspannung, Entschleunigung, Stärkung des Selbstvertrauens (bei ängstlichen und unsicheren Hunden), Hemmung von Aggression (bei aggressiven Hunden), Verbesserung des Umgangs mit Stress (bei Hund und Halter), Erhöhung der Frustrationstoleranz (Frust lässt sich besser aushalten) und Übungen zur Koordination um die Bewegungsmechanik und Feinmotorik in der Bewegung des Vierbeiners zu verbessern, enthält und damit einen unschätzbaren Beitrag für unsere Hunde in unserem modernen, hektischen und ständig reizüberfluteten Alltag leistet (Anmeldung  hier).

 Beratungsanalyse und Einzeltraining

ist speziell für Hundehalter mit ,,schwierigen Hunden‘‘, die sich mit ihrem Hund in der Gruppe schwer tun und daher vorerst lieber individuelle Aufmerksamkeit wünschen, um unter professioneller Anleitung von Hundetrainer Simon Menhard (ausgebildeter La-Ko-Ko® Lizenztrainer nach Thomas Baumann), grundlegende Verhaltensprobleme ihres Hundes oder Probleme in der Mensch/Hund Beziehung zu lösen.

Das Verhalten deines Hundes, sowie die Beziehungsqualität und Bindung zum Hundehalter wird in mehreren Testabschnitten analysiert und aufbauend auf dem Ergebnis der Analyse, werden Trainingsansätze erörtert, in der Praxis durchgeführt und ein Trainingsplan erstellt.

Hier geht’s zur Anmeldung

Welpenschule und Welpengruppe

In meiner Welpenschule in Zillenberg bei Ried bereite ich dich zusammen mit deinem Welpen optimal auf euer gemeinsames Zusammenleben im modernen Alltag vor. Aber auch erfahrene Hundehalter erhalten wertvolles Wissen und Übungen im Umgang mit ihren Welpen.

Besonderer Wert wird bei mir auf die Entwicklung der Sozialkompetenz deines Welpen im Umgang mit anderen Hunden, sowohl jungen als auch älteren gelegt. Darüber hinaus ist es ebenfalls wichtig, dass dein Welpe auch andere Tierarten wie Kühe, Schafe, Pferde usw. kennen lernt, die bei uns heimisch sind.

Durch spezielle Übungen bauen wir die Frustrationstoleranz deines Welpen und den besseren Umgang mit Stress langsam auf und erweitern diese, wodurch dein Welpe besser mit Frust und Stress besser umgehen kann.
Durch klare und souveräne Grenzen, die frühzeitig gesetzt werden, lernt der Welpe, diese und dich als Hundehalter zu respektieren

Die wichtigsten Grundkommandos, die für die Praxis im Alltag häufig gebrauch werden, wie Bei Fuß laufen und ein zuverlässiger Abruf deines Hundes, werden aufgebaut, geübt und verbessert.

Mein Anliegen ist es, zufriedene Menschen mit zufriedenen Hunden zu formen, was eine solide Erziehungsbasis deines Welpen, den gegenseitigen Spaß aneinander und beiderseitigen Respekt voreinander beinhaltet.

Wenn dir das zusagt, freue ich mich auf deine Anmeldung in meiner Welpenschule.

Junghundeschule

Nun wo die kleinen Vierbeiner langsam in die Pubertät kommen, zahlt sich eine gute Erziehungs- und Beziehungsbasis in der Welpenzeit aus. Denn langsam beginnen die Vierbeiner ihren Außenfokus, weg vom Besitzer, mehr und mehr zu erhöhen und hören nicht mehr so gut (auch weil sich der Körper und das Hirn in einem Entwicklungs- und Umbruchsprozess befinden), wodurch viele Kommandos gar nicht oder nur noch verzögert ausgeführt werden, sowie das Verhalten unter gleichgeschlechtlichen Hunden schwieriger wird (Aggression unter intakten Rüden, aber auch unter Hündinnen, wenn sie Geschlechtsreif werden)

Daher begleite ich dich zuverlässig und kompetent durch die Junghundezeit und wir werden natürlich die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten aus der Welpenzeit vertiefen und verfestigen, damit die wichtigsten Kommandos,  auch in der schwierigen Junghundephase, von deinem Vierbeiner ausgeführt werden können.
Auch zu einer, im Einzelfall im Raum stehenden Kastration, werde ich dich kompetent beraten, ob eine Kastration sinnvoll ist, oder nicht.

Sinnvolle Auslastung der Junghunde

Während das Spiel zwischen Hunden wichtig und natürlich ist, sollte es nicht die alleinige Basis für die Auslastung des Hundes in der Mensch-Hund Beziehung sein, weil du als Hundebesitzer sonst immer unwichtiger für deinen Hund wirst. Daher baue ich gerne Spiele zwischen Hund und Halter mit ein, die die gegenseitige Kooperationsfähigkeit erfordern und du als Mensch somit einen besonderen Stellenwert für deinen Vierbeiner einnimmst, einfach weil es mit dir Spaß macht zu spielen.

Hier geht’s zur Anmeldung für dein Probetraining.

Hundeschule und Hundetraining für erwachsene Hunde

In meinem Hundetraining für erwachsene Hunde, konzentrieren wir uns darauf, die Feinheiten in der Mensch-Hund Beziehung, sowie in der Erziehung  deines Vierbeiners für den praktischen Alltag herauszuarbeiten.

Falls es zuvor keine Welpen- oder Junghundeschule gab oder die Erziehung des Hundes vernachlässigt wurde, biete ich die Möglichkeit, dies nun mit deinem erwachsenen Hund nachzuholen, aufzubauen, zu vertiefen und zu verfeinern.

Stundenplan Hundegruppen

Samstag

11:00

Welpengruppe

13:00

Hundeerziehung für erwachsene Hunde / Auslastung / Beschäftigung

14:30

Mentales Führtraining La-Ko-Ko (nach Thomas Baumann)

Sonntag

10:15

Junghundegruppe

11:30

Junghundegruppe